Aktuelles

Gemeindeempfang am Freitag, 8. September

Der Pfarrgemeinderat St. Maria beim klausurwochenende 1.-3. Sept. 2017 im Schmerlenbachhaus mit Pastor Aßheuer und den Gemeindereferentinnen Martina Neuhaus und Dorothee Topp. Drei Tage Zeit nahmen sich die 12 Mitglieder des Pfarrgemeinderates von St. Maria Welver, um auf die vergangenen vier Jahre zurückzuschauen.
"Wir waren baff, erstaunt über die Stichworte, die wir zusammentrugen, was alles geleistet wurde!" Das war der Tenor am ersten Abend, als unter der Moderation von Gemeindereferentin Martina Neuhaus im Bildungshaus Schmerlenbach bei Aschaffenburg reflektiert wurde.
Dabei stand der einzelne Mitstreiter mit seinem eigenen Lebens- und GLaubensweg im Mittelpuntk dieser geistlichen und zugleich geselligen Stunden im Spessart.
Mit dem Zukunftsbild-Becher in der Hand wurde dann das historische Städchen Aschaffenburg erkundet. Und immer wieder in den Impulsen wurde mutig der Blick nach vorne geworfen, wie die Arbeit in Zukunft aussehen soll, wenn am 12. November ein neuer Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Maria gewählt wird.Strukturfragen wie in der letzten Legislaturperiode, als das erste Gremium der neuen Pfarrei zeitgleich mit der Fusion 2014 startete, sollen dann möglichst inhaltlichen Fragen weichen, damit Seelsorge und pastorale Schwerpunkte vermehrt im Mittelpunkt stehen können.
Am Geburtstag der Pfarrei, dem Patronatsfest Maria Geburt am kommenden Freitag, will das Gremium mit den Gemeindemitgliedern ins Gespräch kommen, um weitere Mitstreter zu gewinnen für pastorales aber auch für praktisches Engagement.
Los gehts am Patronatsfest mit der Festmesse in Scheidingen um 19.00 Uhr. Anschließend lädt der Pfarrgemeinderat zum Gemeindeempfang ins Scheidinger Pfarrheim ein und freut sich auf genau so lebendige Gespräche, wie beim Klausurwochenden in Aschaffenburg.