Aktuelles

++Neue Handhabungen für den Messbesuch++

Update zur anhaltenden Corona-Pandemie

Liebe Gemeinde!

Mit dem Herbstanfang wird das Messangebot im Bibelgarten abnehmen müssen. Für die nun kältere Heizperiode hat der Kirchenvorstand sich am 23. September 2020 ausführlich mit der Frage von Lüften, Heizen und Aerosolen beschäftigt, um seiner Verantwortung gerecht zu werden, in unserem Bereich eine Infizierung mit Covid-19 möglichst zu verhindern und dennoch Gottesdienste durchführen zu können.

Dazu folgende Beschlüsse, die ab sofort neben den bekannten Abstands- u. Hygieneregelen, wie Handdesinfektion, gelten:

  1. St. Bernhard und St. Peter & Paul können beide als Kirche genutzt werden mit reduzierten Platzangebot. Die Anzahl für Welver wird am kommenden Montag nach Entfernung der Bänke und Einbringung von Stühlen festgelegt (ca. 30-40).
  2. Lüften: 40 Minuten bis 10 Minuten vor dem Gottesdient wird der Küster gründlich durch Oberlichter und alle Türen lüften, ein Betreten ist dann untersagt. Erst 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn ist das Betreten möglich. Bitte füllen sie die Rückverfolgungszettel, die in großen Mengen ausliegen, schon zu Hause aus. Der Ordnungsdienst leitet sie zu den Plätzen. Da der Küster direkt nach der Messe wieder lüften muss, sollten sie die Kirche dann auch zügig verlassen, um diesen Prozess nicht in die Länge zu ziehen.
    Mit Hilfe von CO²-Messgeräten werden wir bei Messen das in etwa ähnliche aufkommen der Aerosole bzw. dessen Verschwinden durch das Lüften kontrollieren. Die Türen und Fenster bleiben während des Gottesdienstes geschlossen, um Aerosole nicht aufzuwirbeln.
  1. Heizung: Die Heizungen sind während der Messe ausgeschaltet, um ein Hochblasen der Partikel zu vermeiden. Es bleibt bei der kontinuierlichen Temperatur von 14 Grad, es wird nicht hochgeheizt.
  2. Ein- und Ausgang: Da wir alle gleichzeitig kommen und gehen, entfällt die getrennte Eingangsregelung. Also der Eingang zu Beginn ist auch der Ausgang zum Ende. Dort wird die Kollekte gehalten (bei uns kommen ja keine Besuchergruppen während des Gottesdienstes, was auch untersagt wäre).
  3. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist ab sofort auch ZUM GOTTESDIENST und zu SITZUNGEN UND VERANSTALUNGEN zu tragen.
  1. Es werden dringend noch Menschen gebraucht, die beim Begrüßungsdienst mit Verantwortung tragen für dieses Konzept. Bitte im Pfarrbüro melden. Ohne zwei Personen vom Begrüßungsdienst werden keine Sonntagsmesse stattfinden können. Werktags ist der Küster zuständig.
  2. Die Länge der Gottesdienste mit Gemeinde darf 40 Minuten nicht überschreiten!
  3. Das Singen im Gebäude bleibt untersagt, nur für kleine Chorgruppen und den Livestream ist dies erlaubt, wo max. 10 Personen teilnehmen können.
  4. Beim Feststellen von jeder Art von Erkältungserscheinungen wie Niesen, Fieber, … hat der Gläubige, auch wenn er liturgische Dienste hat, erst einmal dem Gottesdienste oder der Veranstaltung fern zu bleiben, um zu beobachten und ggf. zu testen, ob es sich um Covid-19 handeln könnte.

Für den Kirchenvorstand,

Pastor A. Aßheuer, 1. Vorsitzender