Sonntags-Café in Welver

Klön-Treff für Senioren

Sonntags-Café kommt an - Besinnungsabende

Gruppenbild Gemeindereferentin Martina Neuhaus (links) lädt zusammen mit ihrem Team (v.l.) Birgit Gantenbrinker, Hildegard Quante, Monika Rademacher, Bettina Lehmköster und Elisabeth Thomas regelmäßig ins Bernhardhaus ein.©S. Teimann Das Sonntags-Cafe der Caritasgruppe Welver erfreut sich einer immer größer werdenden Resonanz. Bereits 31 Gäste begrüßte die Gemeindereferentin Martina Neuhaus mit ihren sechs ehrenamtlichen Helferinnen am Sonntag im Bernhardhaus. Nach einem geistlichen Impuls zum Leben der Madeleine Delbrel – ihr Wirken begleitet die Welveraner Christen durch die Fastenzeit – wurde bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde geklönt. Beim Sonntags-Café der Kirchengemeinde St. Maria kommen in regelmäßigen Abständen Seniorinnen und Senioren, Paare wie auch alleinstehende Frauen und Männer ins Gespräch. Das Angebot im barrierefreien Bernhardhaus ist offen für alle Interessenten.  Der Kostenbeitrag beläuft sich auf gerade einmal drei Euro. Das nächste Sonntags-Café findet am 21. Mai statt.

Die Katholische Kirchengemeinde St. Maria bietet im Zusammenhang mit der französischen Schriftstellerin und katholischen Mystikerin Madeleine Delbrel vier Besinnungsabende an. Los geht es am Montag, 20. März, um 20 Uhr in der Scheidinger Kirche mit „Dem Evangelium einen herzlichen Empfang bereiten“. „Ein ganz banales Leben“,  heißt es eine Woche später (27. März), wenn ab 17 Uhr im Bernhardhaus Welver und in der Kirche vor allem Seniorinnen und Senioren angesprochen sind. Am Montag, 3. April,  ist der Abend in der St. Peter und Paul-Kirche Scheidingen mit „Gott einen Ort sichern“ überschrieben. Den Abschluss bildet am Montag, 10. April, um 20 Uhr „Liebe ist unsere einzige Aufgabe“   im Bernhardhaus und in der St. Bernhard-Kirche. Interessenten sind willkommen. (Text und Bild Teito)