Archiv Firmung

200 Jahre Kirchenchor - Firmbewerber gestalten Stelenensemble

Bernhard Honkamp war der entscheidende Mann im katholischen Leben Welvers. Er hat nicht nur die Pfarrei St. Bernhard, sondern auch den Kirchenchor gegründet. 200-jähriges Jubiläum feiert der Kirchenchor Cäcilia Welver in diesem Jahr und initiiert dazu ein Stelenensemble zu Ehren Bernhard Honkamps.

Um Motive für diese Stele zu gestalten, haben sich am Wochenende 16 Firmbewerber und Jugendliche getroffen. Aus Ton haben sie ganz individuell Symbole zum Leben Bernhard Honkamps erarbeitet. Lehrer, Organist, Vater der Armen, Medizinmann, Historiker - das vielfältige Tun Honkamps hat Pastor Aßheuer den Jugendlichen zunächst erklärt. Gemeinsam mit Steinmetz Michael Düchting konnten sie dann kreativ werden und ihre persönlichen Motive gestalten. Nachdem der Ton getrocknet war, konnten die Formen zu Negativen in Gips gegossen werden, sodass die Positive später wieder ausgegossen werden können.

„Die Motive der Jugendlichen helfen mir später bei der Gestaltung der Stelen“, erklärt Künstler Michael Düchting, der bereits beim Bibelgarten maßgeblich mitgearbeitet hat. „Auf dem Welveraner Friedhof, ungefähr dort, wo sich einst das Grab Honkamps befand, werden fünf Stelen aus Grünsandstein als Blickfang an den Pfarreigründer erinnern.“ In Auftrag gegeben wird das Stelenensemble vom Kirchenchor und dem Kirchenvorstand.

Gesegnet werden die Stelen zu Ehren von Bernhard Honkamp während der Jubiläumsfeier am 24. April von Erzbischof Hans-Josef Becker. *tobi