Messdiener

Unvergessliche Erlebnisse in Köln für Messdiener

So hautnah werden die Messdiener aus Welver den Schrein der Hl. Drei Könige selten wieder erleben. Während des Ausflugs nach Köln von Freitag bis Sonntag durften die 20 mitgefahrenen Ministranten unter dem weltberühmten Schrein hindurch pilgern und sogar das Hochamt am Sonntag in der berühmtesten Kirche Deutschlands dienen.

Sommerliche Hitze hat das Wochenende der Welveraner in der Jugendherberge in Köln-Deutz begleitet. Neben der exklusiven Führung durch den Kölner Domdiakon Reimund Witte hatten die Messdiener im Museum Odysseum oder bei einer Bootsfahrt mächtig Spaß.

Die Messdienerleiterrrunde der Pfarrei St. Maria hatte die Fahrt als Dank und Anerkennung für die Mädchen und Jungen organisiert und konnte anhand der Freude der Messdiener mit dem Wochenende zufrieden sein. Wie fit die Mädchen und Jungen im Ablauf der Messe sind, konnten sie am Sonntag beweisen. Gemeinsam mit den Ministranten des Kölner Doms dienten sie im Hochamt vor vielen Hunderten Besuchern und sammelten viel Selbstvertrauen und Motivation für den Dienst in Welver und Scheidingen. *tobi